Albrecht-Schnitter-Schule

Staatlich anerkannte private Berufsschule, Förderschwerpunkt Lernen

 

Persönliche Hilfen zum Beruf

Die Albrecht-Schnitter-Schule ist eine staatlich anerkannte Berufsschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Wir unterrichten nach den gleichen Lehrplänen, wie sie auch an Regelberufsschulen gelten. Jugendliche mit individuellem Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprache und Erziehung erhalten bestmögliche Unterstützung.

Unsere Schüler und Schülerinnen kommen meist von Förderzentren, aus Praxisklassen oder besuchten die Mittelschule ohne einen Abschluss zu erreichen. Wir beschulen auch Auszubildende, denen es zum momentanen Zeitpunkt nicht gelingt, den Zielen und Anforderungen der staatlichen Regelberufsschulen gerecht zu werden.

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit beschulen wir Teilnehmer von Förderlehrgängen und Maßnahmen, wie z. B. dem Einstiegsqualifikationsjahr (EQ) und den berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB).

Berufsvorbereitungsjahr

Die Anforderungen der modernen Arbeitswelt sind sehr hoch und verlangen ein ausgeprägtes fachliches Wissen. Wir bereiten die Schüler und Schülerinnen darauf vor und vermitteln Kenntnisse und Schlüsselqualifikationen. In allen 12 Ausbildungsbereichen kann mit dem erfolgreichen Abschluss des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) der erfolgreiche Mittelschulabschluss erreicht und die Berufsschulpflicht erfüllt werden.

Berufsgrundschuljahr

Im Fachbereich Holztechnik wird für die Ausbildungsberufe Zimmerer und Tischler ein Berufsgrundschuljahr angeboten.

Fachklassen

Der ausbildungsbegleitende Unterricht wird in den entsprechenden Fachklassen nach den gleichen Lehrplänen wie an den Regelberufsschulen erteilt. Selbstverständlich sind auch die Gesellen- oder Kammerprüfungen identisch. Fachklassen für Werkerberufe werden nach den amtlichen Vorgaben gebildet.

Was ist das Besondere an dieser Schule?

  • Unterricht mit speziell ausgebildeten und verständnisvollen Lehrern und Lehrerinnen
  • Individuelle Unterstützung bei unterrichtlichen, schulischen und sozialen Problemen
  • Annahme, Wertschätzung, Ermutigung, Vertrauen, Herausforderung und Erziehung prägen die Schulatmosphäre.
  • Die Verbindung von praktischem Unterricht in modernen Werkstätten und theoretischem Unterricht mit neuen Medien und Modellen ermöglicht das Verständnis selbst von komplexen Themenbereichen.
  • Schatzsuche statt Fehlersuche! Die Aufdeckung der besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten und deren Weiterentwicklung ist ein wichtiger Baustein unserer pädagogischen Arbeit.
  • Die schulische Sozialarbeit bietet Unterstützung und Hilfe bei Problemen in der Schule, im Ausbildungsbetrieb und im Elternhaus.
  • Die Berufsberater der Agentur für Arbeit halten regelmäßige Beratungstermine an der Schule ab und helfen bei der beruflichen Eingliederung und der Lehrstellensuche.

Ausbildungsbereiche für Jungen und Mädchen

Metalltechnik

  • Fachpraktiker im Metallbau
  • Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik
  • Zerspanungsmechaniker
  • Feinwerkmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Metallbauer
  • Metallfachwerker

Installationstechnik

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Kraftfahrzeugtechnik

  • Kraftfahrzeugmechatroniker in den einzelnen Schwerpunkten
  • Mechaniker für Land- und Baumaschinenmechatronik

Bautechnik

  • Maurer
  • Beton- und Stahlbetonbauer
  • Zimmerer

Holztechnik

  • Tischler
  • Fachpraktiker Holzbearbeitung

Farb- und Raumgestaltung

  • Maler und Lackierer (Gestaltung, Instandhaltung)
  • Bauten- und Objektbeschichter
  • Fahrzeuglackierer

Wirtschaft und Verwaltung

  • Fachpraktiker Bürokommunikation
  • Fachpraktiker im Verkauf
  • Verkäufer
  • Kaufmann im Einzelhandel

Gartenbau

  • Werker im Gartenbau
    Fachrichtung Gemüsebau, Blumen- und Zierpflanzenbau, Landschaftsbau

Gastronomie

  • Fachpraktiker Küche 
  • Koch, Beikoch, Restaurantfachkraft

Hauswirtschaft

  • Dienstleistungshelfer Hauswirtschaft

Gesundheit

  • Pflegedienste

Körperpflege

  • Friseur

Kosten

  • Individuelle Pauschalen für die jeweiligen Arbeitsmaterialien.
  • Lernmittel, wie Arbeitsblätter und Fotokopien: 15,- € pro Schuljahr.
  • Fahrtkosten: Der Transport mit den eigenen Schulbuslinien ist kostenfrei, die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel werden erstattet.

Wie kommt man an die Schule?

Falls möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer weit weg oder verkehrsungünstig wohnt, wird mit unseren Schulbussen abgeholt.
Derzeit besuchen unsere Berufsschule etwa 500 Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen

  • Weilheim-Schongau
  • Garmisch-Partenkirchen
  • Landsberg
  • Starnberg
  • Bad Tölz-Wolfratshausen
  • Augsburg
  • Ostallgäu mit Kaufbeuren
  • Oberallgäu mit Kempten
  • Unterallgäu
  • Lindau

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule Herzogsägmühle erfolgt durch die Eltern/Erziehungsberechtigten persönlich bei der Schulleitung.
Der Berufsberater der Agentur für Arbeit und die vorher besuchte Schule sind dabei gerne behilflich.

Ein Wort an die Eltern

Jeder Jugendliche ist in einer besonderen Situation. Dieser Prospekt kann nicht alle Fragen beantworten. Wir beraten Sie gerne persönlich. Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Gesprächstermin.

Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit

  • Unterstützung der Lehrkräfte bei Einkehrtagen.
  • Hausaufgabenhilfe in den Wohnorten der Schüler.

Bitte suchen Sie gerne das Gespräch mit uns.

Auskünfte erteilen

Sekretariat

Telefon: 0 88 61  219-4000

Telefax: 0 88 61  219-4341

Schulleitung: Peter Glück

Stellvertretung: Forian Pichl

E-Mail:

schulleitung@berufsschule-herzogsaegmuehle.de

stellvertretung@berufsschule-herzogsaegmuehle.de

Schulsozialarbeit:
Uwe Leimann, Schulsozialarbeiter
Telefon: 0 88 61  219-4003

Albrecht-Schnitter-Schule
Private Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung,
Förderschwerpunkt Lernen
Von-Kahl-Straße 13
86971 Peiting-Herzogsägmühle

Ferienzeiten 2016:
30.07. - 12.09.
31.10. - 04.11.
16.11.
24.12.2016 - 05.01.2017

HERZOGSÄGMÜHLE
Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting-Herzogsägmühle

Telefon: 0 88 61  219-0
Telefax: 0 88 61  219-201
E-Mail: info@herzogsaegmuehle.de
Online-Shop: shop.herzogsaegmuehle.de

Herzogsägmühle versteht sich als

ORT ZUM LEBEN

und wird getragen vom Verein "Innere Mission München - Diakonie in München und Oberbayern e.V.".
Im Rahmen einer offenen Dorfgemeinschaft erfahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Problemen, Krankheit oder Behinderung Hilfen zur persönlichen, sozialen und beruflichen Entwicklung oder Heimat und Pflege im Alter.
Daneben bietet Herzogsägmühle Beratungsdienste, Tagesstätten, Arbeitsmöglichkeiten und Wohnungen in Orten der Umgebung an.

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE42 7002 0500 0004 8192 00

SWIFT-BIC BFSWDE33MUE

Online-Spende

Nach Oben

Weitere Informationen finden Sie auf der eigenen Website der Berufsschule

www.berufsschule-herzogsaegmuehle.de

 

Herzogsägmühle
Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting
Telefon 08861 219-0
Fax 08861 219-201
info@herzogsaegmuehle.de
www.herzogsaegmuehle.de

Herzogsägmühle ist Mehrheitsgesellschafter der Kinderhilfe Oberland

Herzogsägmühle ist
Mehrheitsgesellschafter
der Kinderhilfe Oberland

i+s Pfaffenwinkel GmbH

i+s Pfaffenwinkel GmbH

Beschäftigungsinitiative Landsberg am Lech gGmbH

Beschäftigungsinitiative
Landsberg am Lech gGmbH

communicatio - Kontaktstelle für Schule, Hochschule und Wissenschaft

communicatio -
Kontaktstelle für
Schule, Hochschule
und Wissenschaft

Stiftung ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe

Stiftung ganzheitliche
Kinder- und Jugendhilfe

Förderstiftung Herzogsägmühle

Förderstiftung
Herzogsägmühle

EU-Projekte in Herzogsägmühle

EU-Projekte in
Herzogsägmühle

Produkte aus Herzogsägmühler Werkstätten

Produkte aus Herzogsäg-
mühler Werkstätten

Top Arbeitgeber

Herzogsägmühle ist
zertifiziert für...