Arbeit für Menschen mit Behinderung

Herzogsägmühler Werkstätten

Corona-Situation:

Neueste Informationen vom 3. Juli 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben endlich grünes Licht vom Bezirk, dass ab dem kommenden Montag, 06.07.2020, in einem wöchentlichen Wechselmodell auch Beschäftigte in die Werkstatt kommen dürfen, die in einem Wohnheim oder sonst gemeinschaftlichen Wohnform leben.
Der Sozialdienst koordiniert, wer in welcher Woche in welcher Abteilung arbeitet und informiert die Beschäftigten. 

Bei Beschäftigten mit Vorerkrankungen bzw. die zu einer Risikogruppe gehören klärt der Sozialdienst ab, ob es eines ärztlichen Attestes für die Rückkehr bedarf.

Ein weiterer großer Schritt in Richtung Normalität.

Für die Förderstätte erarbeiten wir aktuell ein Konzept für Rückkehrer; bis dahin geht es im Notgruppenbetrieb weiter.

Herzliche Grüße
Daniel Löscher

Die vorhergehenden Informationen zur schrittweisen Öffnung der Angebote der Herzogsägmühler Werkstätten finden Sie auf dieser Seite: 

Öffnet internen Link in neuem FensterCorona-Info der Herzogsägmühler Werkstätten

Leitbild

Jeder Mensch wird mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit, seinen individuellen Fähigkeiten und seiner Arbeit wertgeschätzt.

Unser Ziel ist es, jedem die bestmögliche Teilhabe und ein sinnerfülltes Arbeitsleben zu ermöglichen.

Das erreichen wir durch die Vielfalt unserer Arbeitsplätze, berufliche Bildung und individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes.

Wir kooperieren mit regionalen Partnern aus Industrie und Handwerk sowie anderen Anbietern der Sozialwirtschaft.

Wir entwickeln gemeinsam persönliche Perspektiven und erarbeiten individuelle Berufs- und Lebenswege.

Unsere Arbeit ist wirksam, das Ergebnis ist messbar.

Arbeit ist … mehr!

  • Arbeit ist Erfolg erzielen
  • Arbeit ist mitgestalten
  • Arbeit ist Gemeinschaft erleben
  • Arbeit ist Werte schaffen
  • Arbeit ist sich entwickeln
  • Arbeit ist Fähigkeiten entdecken
  • Arbeit ist Sicherheit gewinnen

Arbeit ist Mensch sein!

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr Informationen zum Gesamtfachbereich