Frauenbeauftragte

In der neuen Mitwirkungsverordnung der Diakonie, die seit Juli 2017 gilt, wurde das Amt der Frauenbeauftragten festgeschrieben. Ziel ist es dabei, dass Frauen mit Beeinträchtigungen ihren Kolleginnen als Ansprechpartnerinnen "auf gleicher Augenhöhe" zur Verfügung stehen.

Wir sind für euch da:

Uta Leitermeier
Holz
Telefon: 0 88 61 219-688
Handy: 0160 92 90 80 00
Frauenbeauftragte

Blanca Hülsmann
WerkstattLaden
Telefon: 0 88 61 219-264
Stellvertreterin

Anjana Becker
Telefon: 0 88 61 91 09 10 14
Vertrauensperson

Unterstützung bei:

Wir vertreten die Interessen der weiblichen Werkstattbeschäftigten
zu folgenden Themen:

  • Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Vereinbarkeit von Familie und Beschäftigung
  • Schutz vor körperlicher, sexueller und
    psychischer Belästigung und Gewalt

Was machen wir?

  • Wir hören den Frauen bei Problemen zu und
    geben Tipps, wo man sich Hilfe holen kann.
  • Wir bieten Veranstaltungen zum Austausch und
    zur Stärkung des Selbstbewusstseins an.
  • Wir tauschen uns mit dem Werkstattrat
    und der Werkstattleitung aus.
  • Wir haben ein eigenes Handy, um während der
    Arbeitszeit auch bei dringenden Vorfällen (wie
    z. B. sexueller Belästigung) erreichbar zu sein.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Unsere Sprechstunden:

Unsere Sprechstunden finden immer am letzten Montag
im Monat statt:

Herzogsägmühler Werkstatt:
10:00 - 11:00 Uhr
im kleinen Besprechungsraum

Zenit:
9:45 - 10:45 Uhr
im Besprechungsraum 1

Peitinger Werkstatt:
11:00 - 12:00 Uhr
im Besprechungsraum Neubau

Oder sprecht uns einfach an, wir sind auch außerhalb
der Sprechzeiten für Euch da!

Herzogsägmühler Werkstätten
Am Latterbach 3 
86971 Peiting

Telefon: 0 88 61 219-257
E-Mail: frauenbeauftragte.wfbmherzogsaegmuehlede