Bildungs- und Begleitangebote

Fester Bestandteil des Arbeitsalltages in den Werkstätten sind Bildungs- und Begleitangebote. In Kleingruppen kann man hier sein

  • Schulisches Wissen auffrischen und erweitern
    (z. B. Deutsch, Mathematik, Englisch, Grundlagen am PC, Politik/Zeitgeschehen) 
  • Fachtheoretische Kenntnisse erwerben
    (z. B. Arbeitssicherheit, Messen und Messtechnik, kundenorientiertes Verhalten) 
  • Lebenspraktische Fertigkeiten erwerben
    (z. B. gesunde Ernährung, Kulturtechniken) 
  • Musikalische und kreative Fähigkeiten fördern
    (z. B. Kreativgruppe, Singen, Veeh-Harfe, Instrumentalgruppe, Fotokurs) 
  • Sich sportlich betätigen
    (z. B. Nordic-Walking, Kegeln, Tischtennis, Fußball, Schwimmen, Skifahren, Klettern)

Auch eine Teilnahme an Wettkämpfen, wie z. B. dem Schwimmfest in Mindelheim oder den Special Olympics sind möglich.

Darüber hinaus gibt es individuelle therapeutische Angebote wie zum Beispiel tiergestützte Therapie und Entspannungstraining.

Die Bildungs- und Begleitangebote unterstützen die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und fördern soziales Verhalten. Insbesondere über die Teilnahme an sportlichen und/oder kreativen Angeboten werden Ausdauer, Leistungsvermögen sowie psychische und körperliche Belastbarkeit im Arbeitsalltag ergänzend trainiert.