Zusätzlich für Menschen mit seelischer Erkrankung

ZENIT Zentrum für Integrative Arbeit

Das Zenit ist eine seit 2011 bestehende Werkstatt speziell für Menschen mit einer psychischen Erkrankung bzw. seelischen Erkrankung.

Hauptaufgabe ist die Förderung, Teilhabe, Integration und Qualifizierung von Rehabilitanden und Werkstattbeschäftigten.

Angeboten werden umfangreiche Bildungs- und Qualifizierungsangebote zur Verbesserung der beruflichen, persönlichen und sozialen Fähigkeiten.

In 4 Arbeitsgruppen arbeiten derzeit 85 Personen in einer hochmodernen Metallbearbeitung, einer Fertigung für Ventilkomponenten, einer handwerklich kreativen Buchbinderei und einer Gruppe für hauswirtschaftliche Dienstleistungen.

Arbeitsgruppen:

  • Buchbinderei
  • Hauswirtschaft/Reinigung
  • Metallverarbeitung
  • Pneumatik

Spezialisierte Arbeitsgruppen für Menschen mit seelischer Erkrankung:

  • Druck und Gravur 
  • Automatisierungstechnik 
  • Gärtnerei Gemüseanbau 
  • Briefmarkenverwertung 
  • Forstwirtschaft

Druck und Gravur

In der Druck und Gravur gibt es die Technologien, wie z. B. Laser- und Fräsgravur, Sieb- und Tampondruck, Digitaldruck und Schneideplottverfahren und Systemlieferant. Die Abteilung kann dadurch Beschriftungen auf unterschiedlichsten Materialen, wie Kunststoff, Aluminium, Messing und Holz herstellen. Z. B. Kugelschreiber, Aufkleber, Typenschilder, Stempel, Lagerbeschriftungen, Firmenschilder, Banner, Bandenwerbungen und vieles mehr.

Wir fertigen qualitativ hochwertige Serienaufträge termingetreu. Auf Wunsch bedrucken, gravieren und montieren wir auch komplette Baugruppen.

Automatisierungstechnik

Die Abteilung Automatisierungstechnik ist ein zentraler Bestandteil der Arbeit in den Herzogsägmühler Werkstätten. Aufgeteilt in Arbeitsschritte werden komplexe Baugruppen für Pneumatikventile mit Piezotechnologie kontinuierlich gefertigt. Die Montagearbeitsplätze sind prozesssicher mittels Abfragesystemen gestaltet, um den hohen Qualitätsstandard zu erfüllen.

Die Prüf- und Lieferdokumentation wird von den Mitarbeitern mit unserem Produktplanungssystem erstellt.

Briefmarkenverwertung

In der Gruppe Briefmarken gibt es verschiedene Arbeitsschwerpunkte. Das Ausschneiden der gespendeten Briefmarken, das Sortieren (ca. 60 Kriterien) der Marken und das Bewerten eingegangener Sammlungen.

Das Sortiment wird direkt vor Ort verkauft. Bestellungen über E-Mail und Telefon werden per Post verschickt. Dreimal im Jahr wird die Zeitung "Herzogsägmühle Aktuell" verpackt und versandfertig gemacht.

Gärtnerei – Gemüseanbau

Der Gemüseanbau, eine alte Tradition in Herzogsägmühle, wurde 1988 gemäß den Naturland-Richtlinien auf biologischen Anbau umgestellt. Das Gemüse ist zu jeder Jahreszeit wertvoller Bestandteil einer gesunden Ernährung, reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen.

Die Anzucht von Beet- und Balkonpflanzen in großer Vielfalt ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit. Zur Abrundung unseres Angebots werden Gestecke, Blumensträuße, Advents- und Weihnachtsschmuck gestaltet. Auch die Gemüsevorbereitung für die Gemeinschaftsküche sowie die Anlagen- und Friedhofspflege gehören zum Aufgabengebiet der Gärtnerei.

Forstwirtschaft

Der Herzogsägmühler Wald umfasst ca. 140 ha und wird von uns nachhaltig bewirtschaftet. Der Waldumbau vom reinen Fichtenwald zum Mischwald mit standortgerechten Baumarten ist ein vorrangiges Ziel.

Zu den Hauptaufgaben gehören Windwurf- und Käferholzaufarbeitung, nachhaltige Durchforstungen, Pflege der Jungkulturen, Zaunbau, Brennholz und Hackschnitzelproduktion, und vieles mehr.

Die Waldarbeit ist für die Mitarbeiter im Forstbereich trotz hohen körperlichen Einsatzes sehr erfüllend und zufriedenstellend.