Überblick

7./8.6.2014 in Schongau
Anreise der Gäste aus Südafrika, erstes Kennenlernen, Unterbringung in den Gastfamilien.

10.6. – 20.6.2014 in Herzogsägmühle
Projektarbeit FUNDISANANI / Welfen-Gymnasium in Herzogsägmühle. Erstellung von Skulpturen für einen barrierefreien Sinnesparcour. Zusammenarbeit von Schülern des Welfen-Gymnasiums und südafrikanischen Lehrlingen.

20.6.2014 in Herzogsägmühle
Vernissage zu den Arbeiten der Projektgruppen und Abschlussfest für die Projektphase. Rainer Endisch Saal in Herzogsägmühle.

23.6. – 4.7.2014 in Herzogsägmühle
Vermittlung von beruflichen Teilqualifikationen in ausgesuchten Herzogsägmühler Betrieben.

4.7.2014 in Schongau
Regionaler Afrikatag der Stiftung Scheuklappen am Welfen-Gymnasium.

5.7.2014 in Herzogsägmühle
Inklusives internationales Fußballturnier in Herzogsägmüle.

6.7.2014 in Herzogsämgühle
Dorffest in Herzogsägmühle, unter anderem mit den südafrikanischen Gästen.

Nähere Informationen zum Ablauf in Südafrika und Deutschland

26.06. – 07.07. 2013 in Deutschland
Bernd Schultheiß besucht mit Fawzia Naidoo (verantwortliche Mitarbeiterin von Thabiso Skills Institute) Misereor in Köln sowie Herzogsägmühle und die Projektpartner in Bayern. Ziel: Kennenlernen und konkrete Absprachen für den Besuch im Herbst 2013 und das Projekt 2014.

04. – 20. 10. 2013 in Südafrika
Besuch von drei Herzogsägmühler Mitarbeitenden und einer Schülerin des Welfen-Gymnasiums unter der Leitung von Andreas Kurz bei Thabiso in Kapstadt und Johannesburg. Ziel: Teilnahme an einem 14 tägigen Life-Skills-Training für Ausbilder in Kapstadt (Knowhow-Transfer über das südafrikanische Ausbildungssystem sowie Kennenlernen möglicher Teilnehmer für den Austausch und weitere Vorbereitungen des Besuches 2014). Besuch von St. Anthony`s Skills Training in Johannesburg, sowie weiterer Skills Training Center um Johannesburg und PACSA in Pietermaritzburg.

10. 06. – 6.07 2014 in Deutschland
Vierwöchiger Aufenthalt von 10 südafrikanischen jungen Erwachsenen in einer beruflichen Ausbildung zusammen mit ihren Betreuern in der Region Schongau.

Ziel ist die Vermittlung von spezifischem berufsfachlichen Know How, sowie die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung. Die Umsetzung erfolgt in 2 Phasen: im ersten zweiwöchigen Block erarbeiten die Teilnehmer zusammen mit Schülern des Welfen-Gymnasiums Schongau in Projektgruppen  Werkstücke für einen barrierefreien Sinnesparcour. Dazu gehören Holz- und Metallarbeiten, sowie konstruktive und kreative Arbeiten, jeweils unter Anleitung von handwerklichen Ausbildern. Im Vordergrund stehen sowohl für die südafrikanischen Lehrlinge wie für die deutschen Schüler das Erlernen von Teamarbeit, Planung von Arbeitsabläufen, handwerkliche Fähigkeiten und die Persönlichkeitsentwicklung in einer interkulturellen Umgebung. Im zweiten zweiwöchigen Block geht es um die Vermittlung von beruflichen  Qualifikationen in einer betrieblichen Umgebung. Die südafrikanischen Lehrlinge werden nach ihren beruflichen Schwerpunkten in handwerklichen Teil-/Kurzausbildungen spezielle Kenntnisse für ihr jeweiliges zukünftiges Arbeitsfeld erhalten. Am Ende der Schulungen stehen eine kleine Leistungsfeststellung und die Übergabe eines Zertifikates über die erhaltene Qualifikation.

4. Juli 2014 - Regionaler Afrikatag in Deutschland
Mit einem regionalen Afrikatag wollen wir kulturelle und politische Aspekte des Kontinents Afrika – auch und gerade vor dem Hintergrund „Eine Welt“ zusammen mit allen Partnern in FUNDISANANI erfahrbar machen. Die Veranstaltung wird am Welfen-Gymnasium Schongau stattfinden. Neben vielen Kunstwerken, afrikanischen Spielen, Workshops und Infotafeln erwarten die Besucher Tanz- und Musikaufführungen sowie typisch afrikanische Gerichte. Zum Abschluß wird der Scheuklappenpreis 2014 für herausragendes soziales Engagement von der Stiftung Scheuklappen verliehen.