Pressenotizen

Katholischer Frauenbund Dießen spendet für Menschen mit Behinderung

Anschaffung von Materialien zur basalen Stimulation ermöglicht

Der Katholische Frauenbund Dießen hat durch seine Vorsitzende, Therese Gerum, und Bürgermeisterin Sandra Perzul eine Spende in Höhe von 500 Euro an Daniel Löscher, den Leiter Herzogsägmühler Werkstätten übergeben. Das Geld kommt Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung zugute, die in der Förderstätte der Herzogsägmühler Werkstätten betreut werden. Elisabeth Petkovic, stellvertretende Leiterin der Förderstätte, bedankte sich bei der Scheckübergabe bei den Vertreterinnen des Katholischen Frauenbundes. Von dem Geld werden Materialien zur Förderung der Wahrnehmung im Bereich der basalen Stimulation angeschafft.

Den Spenderinnen ist es wichtig, dass ihre Zuwendungen in der Region bleiben, das betonten Therese Gerum und Sandra Perzul bei der Scheckübergabe. Die Diakonie Herzogsägmühle gGmbH ist dankbar für die Unterstützung.

Der Katholische Frauenbund Dießen ist Teil des Katholischen Deutschen Frauenbundes, KDFB. Dieser sagt über sich selbst: Wir machen uns stark für Frauen. Unsere Vision: Eine Welt, in der Frauen selbstbewusst und engagiert ihre Rechte verwirklichen. Unsere Werte: Spiritualität, Solidarität, Gerechtigkeit und Menschenwürde. Unsere Mission: Empowerment von Frauen.

Der Katholische Deutsche Frauenbund im Landesverband Bayern ist mit 165.000 Mitgliedsfrauen die größte Frauenbewegung im Lande. Wer denkt, Frauenbund sei altmodisch, möge sich vergewissern, dass alle Generationen hier eine Heimat finden, weil Frauenbegegnung eben keiner Mode unterliegt, denn "Die halbe Welt gehört den Frauen" - gleich welcher Konfession und Herkunft.

Zwei Vertreterinnen des Katholischen Frauenbundes Dießen überbrachten eine Spende, die Menschen mit Behinderung zugutekommen wird. v.l. Elisabeth Petkovic, stellvertretende Leiterin der Förderstätte, Daniel Löscher, Leiter der Herzogsägmühler Werkstätten, Bürgermeisterin Sandra Perzul und Therese Gerum, Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Dießen.
Zwei Vertreterinnen des Katholischen Frauenbundes Dießen überbrachten eine Spende, die Menschen mit Behinderung zugutekommen wird. v.l. Elisabeth Petkovic, stellvertretende Leiterin der Förderstätte, Daniel Löscher, Leiter der Herzogsägmühler Werkstätten, Bürgermeisterin Sandra Perzul und Therese Gerum, Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Dießen.