Pressenotizen

Spendenübergabe VRmobil an die Diakonie Herzogsägmühle

Raiffeisenbank Pfaffenwinkel eG spendet neuen VW Up

"Wir unterstützen gern die sozialen Einrichtungen vor Ort, es ist uns ein wichtiges Anliegen dort zu unterstützen, wo gerade Not am Mann ist." beschreibt Bankvorstand Mario Lindauer kurz und prägnant die Intention der Spende.

Einen nagelneuen VW Up im Gewinnspardesign hat die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel als Ersatz für den erst kürzlich verunfallten Wagen gestiftet. "Ohne eine weitere Spende hätten wir aktuell keine Möglichkeit für ein Einsatzfahrzeug gehabt" beschreibt Petra Happach bei der Schlüsselübergabe am 11. August in der Peitinger Bankhauptstelle die aktuelle Situation. "Wir sind sehr dankbar für diese großzügige Unterstützung" freut sich Thomas Luberger, Regionalleiter ambulantes Wohnen für Menschen mit psychischer Erkrankung.
Das gestiftete Auto wird vorwiegend in den Wohngruppen für Menschen mit psychischer Erkrankung in Schongau, Peiting und Altenstadt im Einsatz sein und für verschiedene Fahrten genutzt werden. Pädagogen und Betreuer haben dadurch die Möglichkeit, näher vor Ort wirken zu können und die betreuten Menschen beispielsweise bei Behördengängen und Arztterminen zu begleiten.

"Die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel eG hat bereits einige Autos an soziale Einrichtungen im Altlandkreis gestiftet" erläutert Vorstand Mario Lindauer das langjährige Engagement der Genossenschaftsbank. Auch in Zukunft möchte sich die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel e.G. engagieren und weitere Projekte fördern.
Die Mittel dieser Spende wurden durch das "Gewinnsparen" erwirtschaftet. Es verbindet soziales Engagement und Vermögensaufbau durch Sparen mit attraktiven Gewinnchancen: in der Lotterie der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken spielen monatlich 4,9 Millionen Lose um eine Gewinnsumme von über 2,7 Millionen Euro.
Denn Geben ist erfahrungsgemäß beglückender, wenn man auch etwas empfängt. Und so funktioniert es: Ein Los beim Gewinnsparen kostet fünf Euro. Davon gehen vier Euro ins Sparguthaben. Der restliche Euro ist der Gewinnspieleinsatz, 25 Cent daraus gehen als Spende an soziale Projekte. Der gute Wille und die Spendenbereitschaft der Gewinnsparer beweisen dadurch immer wieder aufs Neue, was Hand in Hand alles möglich ist.