Weiter zur Navigation Weiter zum Inhalt
Schüer:innen vor der Heilerziehungspflegeschule

Heilerziehungspflegeschule

Kompetenzprofil des Heilerziehungspflegers

Grundlegende Kompetenzen

Die Kompetenzen von Heilerziehungspflegehelfer:innen basieren auf einem grundlegenden Wissen über die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen in ihrer Lebenswelt.

Dieses Wissen befähigt sie, unterschiedliche Bedürfnislagen zu erkennen und situationsangemessen zu handeln. Heilerziehungspflegehelfer:innen vertreten eine lebensbejahende, ethische und sozialpolitisch engagierte Grundhaltung.

Im Mittelpunkt ihres Handelns steht die Würde und Selbstbestimmung des Menschen mit Behinderung, sowie sein Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Kompetenzprofil des Heilerziehungspflegehelfers

PDF zum Herunterladen, 870 KB

Aufgaben und Tätigkeiten (Kurzform)

Im Rahmen ihrer ganzheitlichen Betreuung unterstützen sie die Heilerziehungspfleger bei der Gestaltung der Tagesstruktur in folgenden Bereichen:

 

Erziehung, Bildung und Assistenz

  • körperliche, geistige und seelische Bedürfnisse, Interessen und Fähigkeiten des Menschen mit Behinderung erkennen und personen- und situationsgerecht darauf eingehen
  • Anregung und Anleitung zu kreativ-musischen und künstlerischen Tätigkeiten geben
  • Mitarbeit bei der Organisation von Festen, Ausflügen, Sport- und kulturellen Veranstaltungen
  • Kontakte und Beziehungen des Menschen mit Behinderung zu Angehörigen, Verwandten sowie zu Vereinen und anderen Interessensgruppen unterstützen
  • Mitarbeit bei Erziehungs-, Förder- und Rehabilitationsplänen
  • Unterstützung des Menschen mit Behinderung bei der persönlichen Zukunftsplanung

 

Pflegemaßnahmen durchführen und hauswirtschaftliche Tätigkeiten erledigen, sofern die Klienten dazu selbst nicht in der Lage sind

  • beim An- und Auskleiden anleiten und helfen
  • bei der Körperpflege anleiten und helfen
  • beim Zubereiten der Mahlzeiten anleiten und helfen
  • behinderte Menschen beim Aufnehmen der Nahrung unterstützen
  • hauswirtschaftliche Arbeiten verrichten und Menschen mit Behinderungen
  • bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten anleiten

Arbeitsbedingungen

Sie arbeiten in Mitarbeitergruppen, in Kooperation mit anderen Berufsgruppen und Fachdiensten zusammen.

Dabei gehen Heilerziehungspflegehelfer:innen nach Vorgaben von Heilerziehungspfleger:innen und anderen Fachkräften selbständig vor oder sie unterstützen diese durch assistierende Tätigkeiten.

Je nach Art und Ausprägung der Beeinträchtigung ihrer Adressaten (Klienten) und des jeweiligen Arbeitsfeldes verändern sich die Aufgabenschwerpunkte der Heilerziehungspflegehelfer/innen.

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Kontakt

Liselotte-von-Lepel-Gnitz-Schule

Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe

Dorfplatz 5
86971 Peiting-Herzogsägmühle

Telefon: 0 88 61 219-4091 oder 219-4092
Telefax: 0 88 61 219-4343

E-Mail: heilerziehungspflegeschule@herzogsaegmuehle.de

Downloads und Links

mehr lesen

Die Hep-Schule auf Facebook

mehr lesen