zurück zur Übersicht Medizinische und berufliche Rehabilitation

Berufliches Zentrum

für junge Menschen mit seelischer Erkrankung

Unser Angebot

Im Rahmen des vernetzten Hilfeangebotes für Menschen mit seelischer Erkrankung bieten wir besondere Hilfen zur Erlangung der Ausbildungs- oder Berufsreife.
Bei uns stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele, die vorhandenen Fähigkeiten und die sich daraus ergebenden beruflichen Möglichkeiten im Mittelpunkt.

Wohnmöglichkeit

Das Wohnangebot erstreckt sich über 9 verschiedene Häuser in Schongau und Umgebung. Die Häuser bestehen aus verschiedenen Kleingruppen mit Küche und Bad für 2 bis 6 Personen. Hier stehen die individuelle Förderung zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung und einer selbständigen Lebensführung im Mittelpunkt.

Gleichrangige Ziele sind:

  • Belastbarkeit steigern
  • Lern- und Konzentrationsfähigkeit verbessern
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit erweitern
  • angemessene Umgangsformen entwickeln
  • Flexibilität und Selbstverantwortung erhöhen
  • Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten und Kompetenzen entwickeln

Wege in die berufliche Rehabilitation

Reha-Assessment (8 Wochen)
Leistung zur Abklärung der beruflichen Eignung und Belastbarkeit

Reha-Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (11 Monate)
Orientierung und Vertiefung in beruflichen Bereichen: Handwerklicher Bereich, Hauswirtschaft, Büro/Verwaltung, Zierpflanzen/Gemüsebau. Ziel: Erreichen der Ausbildungsfähigkeit.

Reha-Arbeitstraining (12 Monate)
Die Teilnehmer:innen des Arbeitstrainings haben in der Regel bereits berufliche Erfahrungen. Ziel der Maßnahme ist die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Ein betriebliches Belastungstraining ist ein wichtiger Bestandteil der Maßnahme. 

Reha-Vorbereitungslehrgang (6 Monate)
Dieser Lehrgang wird für Teilnehmer:innen angeboten, die bereits eine Berufsausbildung haben und eine Umschulung in einen anderen, bereits festgelegten Beruf, anstreben. Es werden theoretische Inhalte, sowohl allgemeinbildend als auch berufsspezifisch vermittelt, sowie verschiedene Lerntechniken.

Begleitung

Sozialpädagogische, psychologische, sozialtherapeutische und seelsorgerische Begleitung.

Weitere Angebote:

  • Soziales Kompetenztraining
  • Kommunikationstraining
  • Stressmanagement
  • Bewerbungstraining
  • Bewegung und gesunde Ernährung
  • Kreative Angebote
  • Auffrischen schulischer Kenntnisse

Finanzierung

  • die in der Bundesagentur für Arbeit zusammengeschlossenen Arbeitsagenturen
  • Deutsche Rentenversicherung (Bund, Regional, Knappschaften)

Die Teilnehmenden erhalten je nach Voraussetzungen Ausbildungsgeld oder Übergangsgeld.

Nachsorge

Gegen Ende der Maßnahme erstellen wir gemeinsam einen Nachsorgeplan und vermitteln gegebenenfalls in weiterführende Maßnahmen.

Leitung Berufliches Zentrum
Gabriele Wendler

Telefon: 0 88 61 219-196
E-Mail: gabriele.wendler@herzogsaegmuehle.de

Psychologische Beratung
Sabrina Buhl

Telefon: 0 88 61 219-4198
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsabrina.buhl@herzogsaegmuehle.de

Information, Beratung und Aufnahme

Für ein Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bettina Reichelmeir

Telefon: 0 88 61 219-4199
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbettina.reichelmeir@herzogsaegmuehle.de

Sylvia Löscher

Telefon: 0 88 61 219-4099
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsylvia.loescher@herzogsaegmuehle.de

René Spilner

Telefon: 0 88 61 219-4099
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailrene.spilner@herzogsaegmuehle.de

Ein Kennenlernen des Beruflichen Zentrums ist nach individueller Absprache möglich.

Adresse

Berufliches Zentrum
Werkstraße 11
86971 Peiting-Herzogsägmühle
Telefax: 0 88 61 219-4335
 

Diakonie Herzogsägmühle gGmbH

Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting

Telefon: 0 88 61 219-0

Telefax: 0 88 61 219-201

E-Mail: info@herzogsaegmuehle.de

Internet: www.herzogsaegmuehle.de

Online-Shop: shop.herzogsaegmuehle.de

Diakonie Herzogsägmühle
Seit mehr als 125 Jahren unterstützen wir Menschen.
Gut 2.200 Mitarbeitende beraten, qualifizieren, begleiten, betreuen, erziehen und pflegen an fast 200 Standorten in acht Landkreisen im südwestlichen Oberbayern ungefähr 4.500 Menschen in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen. Der Firmensitz ist in Herzogsägmühle, einem Ortsteil der Marktgemeinde Peiting, im Landkreis Weilheim-Schongau.

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 42 7002 0500 0004 8192 00

Swift-BIC: BFSWDE33MUE

Online-Spende