Durch Beschluss des Stiftungsrates wurde die Stiftung Ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe zum 01.01.2021 auf die Förderstiftung Herzogsägmühle übertragen.

Stiften Sie Lebensqualität für benachteiligte Mitbürgerinnen und Mitbürger

 

Die Förderstiftung Herzogsägmühle

  • fördert den Erhalt und den Ausbau von Herzogsägmühle als Dorfgemeinschaft besonderer Art mit der Funktion eines Ort zum Leben für diesen benachteiligten Personenkreis.
  • unterstützt die Arbeit der Diakonie Herzogsägmühle zugunsten von Menschen mit Benachteiligung, Krankheit oder Behinderung.
  • wurde gegründet mit dem Ziel, durch die Bereitschaft und die Wohltätigkeit eines sozial engagierten Personenkreises Vermögen oder Erbschaftsgelder in die Stiftung einzubringen.
  • eröffnet Menschen, die mit Teilen ihres Vermögens auch für künftige Zeiten etwas Gutes tun möchten, eine sinngebende Möglichkeit.
  • wurde am 28. September 2000 von der Regierung von Oberbayern genehmigt.

Wofür Sie stiften

Ihre Wohltätigkeit stiftet

  • Lebenshilfe
    zum Erwachsenwerden für benachteiligte Kinder und Jugendliche
  • Lebenswende
    für obdachlose Frauen und Männer
  • Lebensbejahung
    für Menschen mit seelischer Erkrankung
  • Lebensbewältigung
    für Menschen mit einer Intelligenzminderung
  • Lebensfindung
    durch Therapie für suchtkranke Menschen
  • Lebenserfüllung
    für Mitbürgerinnen und Mitbürger im Alter

Durch Ihr Leben Spuren hinterlassen

In der Förderstiftung Herzogsägmühle wird Ihre finanzielle Zuwendung zur nachhaltigen Hilfe: die aus sicheren Geldanlagen erwirtschafteten Erträge werden für den Erhalt und den Ausbau unserer Dorfgemeinschaft mit den zugehörigen Wohn- und Betreuungsangeboten eingesetzt - das Stiftungsvermögen bleibt erhalten und kann so dauerhaft genutzt werden.

Stiftungsverwaltung

Die Förderstiftung Herzogsägmühle wird von einem Vorstand verwaltet und von einem Stiftungsrat kontrolliert.

Vorsitzender des Stiftungsrates
Burkhard Hartmann

Stiftungsvorstand
Hans Rock und Thomas Buchner

Stiftungsaufsicht
Die Stiftung untersteht der Aufsicht der Regierung von Oberbayern.

Die Förderstiftung Herzogsägmühle ist vom Finanzamt Garmisch-Partenkirchen als gemeinnützig anerkannt.

Zur Förderstiftung Herzogsägmühle wurde mit Beschluss vom Juli 2020 die Stiftung Ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe zugelegt.

Diakonie Herzogsägmühle

Herzogsägmühle ist ein ganz normales Dorf im oberbayerischen Pfaffenwinkel – und gleichzeitig ein diakonisches Sozialunternehmen mit Sitz in Peiting.

Menschen mit unterschiedlichsten Problemen oder Krankheiten können Hilfe durch die Diakonie Herzogsägmühle in Anspruch nehmen.

An fast 200 Standorten in acht Landkreisen erreichen und begleiten mehr als 2200 Mitarbeitende täglich ungefähr 4500 Menschen in stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten.

Weitere Informationen
zur Förderstiftung Herzogsägmühle und über die Diakonie Herzogsägmühle erhalten Sie beim Stiftungsvorstand

Hans Rock und Thomas Buchner
Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting-Herzogsägmühle
Telefon: 0 88 61 219-0
Telefax: 0 88 61 219-201
E-Mail: info@herzogsaegmuehle.de
Internet: www.herzogsaegmuehle.de

Stiftungskonto
HypoVereinsbank Garmisch-Partenkirchen
IBAN: DE28 7032 0090 0005 9691 66
BIC: HYVEDEMM654

Regelmäßige Einzahlungen helfen, das Stiftungskapital aufzustocken.

Information zu Steuervergünstigungen bei Spenden an die Förderstiftung Herzogsägmühle