Weiter zur Navigation Weiter zum Inhalt
Hilfeangebote - Menschen in besonderen Lebenslagen

Wohnungsnotfallhilfe in umliegenden Landkreisen

Wohnhilfen und Beratung in der Region

Mit der Idee, Hilfe dort anzubieten, wo die Not entsteht, haben wir in den vergangenen Jahren auch diverse Angebote der Wohnungsnotfallhilfe in den Regionen im westlichen Oberbayern und im angrenzenden Bezirk Schwaben aufgebaut. Neben Beratung und ambulanten Hilfen stehen stationäre Wohnplätze an unterschiedlichen Standorten zur Verfügung. 

In Schongau und Weilheim stehen stationäre Wohnplätze in Form von Einzelappartements und kleinen Wohngemeinschaften zur Verfügung. Für dieses Angebot wird die Fähigkeit der eigenen Haushaltsführung und Selbstversorgung der Bewohner:innen vorausgesetzt.

Die Unterstützung fokussiert sich insbesondere auf die Bewältigung des Alltags, den Umgang mit Post oder Behördenangelegenheiten, die Schuldenregulierung und Planung des monatlichen Budgets, die Wohnungssuche und die Suche nach Praktika und/oder einem Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Als Vorbereitung für den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt bieten wir ebenso tagesstrukturierende Beschäftigungsangebote an.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Stefan Schütz

Telefon: 0 88 61 219-7550
Telefax: 0 88 61 219-7549
E-Mail: stefan.schuetz@herzogsaegmuehle.de

In der stationären Übergangshilfe in Landsberg am Lech ist die schrittweise Verselbstständigung der Hilfeberechtigten das Kernziel. Sie leben in Einzelappartements verteilt im Landsberger Stadtgebiet. In unserem Sozialkaufhaus BILL (Beschäftigungsinitiative Landsberg am Lech) haben Interessierte die Möglichkeit an einer zunächst stabilisierenden Tagesstruktur teilzunehmen. Darüber hinaus können externe unterstützende Angebote, wie medizinische Versorgungsangebote, Schuldenberatung oder Möglichkeiten der ambulanten Suchthilfe, genutzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort

Katarina Sandmeyer

Telefon: 0 81 91 94 72 97 24
Telefax: 0 81 91 94 72 97 29
E-Mail: katarina.sandmeyer@herzogsaegmuehle.de

Um eine ganzheitliche Versorgung für wohnungslose Menschen anbieten zu können, werden in 2024 auch stationäre Wohnplätze in der Region eingerichtet. Die ersten Plätze sind nun bezugsfertig. Im Rahmen einer Übergangshilfe können Betroffene ihre besonderen sozialen Schwierigkeiten überwinden und für sich nachhaltige Zukunftsperspektiven erarbeiten.

Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind wir bisher mit folgenden ambulanten Beratungsdiensten vertreten:

Aufsuchenende Sozialarbeit für Menschen in Notunterkünften

Unterstützende Wohnraumsuche

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort

Katarina Sandmeyer

Telefon: 0 81 91 94 72 97 24
Telefax: 0 81 91 94 72 97 29
E-Mail: katarina.sandmeyer@herzogsaegmuehle.de

Menschen, die mit schwerwiegenden Wohn- und Lebensumständen zu kämpfen haben, erhalten in den Wohnhilfen Ostallgäu Unterstützung auch im stationären Rahmen. Wir stellen Einzelappartements oder Wohnplätze in einer 2er-Wohngemeinschaft an den Standorten Biessenhofen, Buchloe und Kaufbeuren bereit.

Die dezentrale Struktur des Angebots fördert die Einbindung und Teilhabe der Bewohner:innen direkt in den jeweiligen Gemeinden. Im Mittelpunkt stehen die Stärkung alltagspraktischer Fähigkeiten und sozialer Kompetenzen, die Sicherstellung des Lebensunterhalts sowie die Unterstützung bei der Arbeitsplatz- und Wohnraumsuche.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Christian Meier

Telefon: 0 83 42 89 57 07 30
Telefax: 0 83 42 91 46 64
E-Mail: christian.meier@herzogsaegmuehle.de

Information und Aufnahme

Regionale Wohn- und Beratungshilfen

Birgit Gutzeit

Telefon: 0 88 61 219-4470
Telefax: 0 88 61 219-4300
E-Mail: birgit.gutzeit@herzogsaegmuehle.de

Fachdienst Aufnahme

Kapellenfeld 5
86971 Peiting-Herzogsägmühle

Telefon: 0 88 61 219-4410
Telefax: 0 88 61 219-4332
E-Mail: lebenslagen.aufnahme@herzogsaegmuehle.de